Eigentlich führen wir lediglich eine Idee fort, die vor ca. 2500 Jahren ihren Anfang hatte, – die Akademie von Platon.

Im Vordergrund standen dort die Verknüpfungen der mathematischen und philosophischen Wissenschaften,

– als Ergebnis dieser Verknüpfungen erhielten die Lehrer und Schüler immer neue Ideen für weitere Lehr- und Forschungsaufgaben.

Ohne dauerndem, gegenseitigem, wertefreiem Gedankenaustausch wäre das alles nicht möglich gewesen. Die Akademie von Platon entwickelte so eine spannende Eigendynamik. Kommunikation war also der wichtigste Faktor für den wissenschaftlichen Fortschritt.

 

Phantasie ist mehr als Kenntnis… (Albert Einstein)
… aber systematische Phantasie setzt Kenntnis voraus (Horst Münker).